Maiwipfel Pralinen - ein ganz besonderes Dessert

Rezept von: Ines Siafakas

Zutaten

100 oder mehr knackige, neue, zarte Fichtenspitzen (von den unteren Ästen ausgewachsener Bäume pflücken), weiße, hellbraune und dunkelbraune Schokoglasur

Zubereitung

Weiße Schokoladenglasur im heißen Wasserbad verflüssigen, die Fichtenspitzen in die Glasur halten und mit einem Pinsel gut bestreichen. Die glasierten Fichtenspitzen dicht auf Alu- oder Backpapier legen, auf dem Papier im Kühlschrank fest und hart werden lassen. Mit hellbrauner und dunkler Schokolade genau so verfahren.
Gut gekühlte Spitzen auf kühlem Teller anrichten.

Verwendung

Der feine harzig-säuerliche Geschmack erinnert an beste Pralinen, die erst nach 20 Uhr verspeist werden. Auch die Haselnusstorte lässt sich mit den Spitzen gern dekorieren. Für liebe Gastgeber eignen sich Maiwipfelpralinen als tolles Mitbringsel.

Zurück zur Übersicht Rezepte | vorheriges Rezept | nächstes Rezept

Rubrik: 

Aktuelle Termine

28. September 2019,
09:30 Uhr - 17:00 Uhr
"Die Heilkraft der Bäume"

Termine-Detailinfo »